Spielgemeinschaft Mahlberg-Orschweier
Spielgemeinschaft Mahlberg-Orschweier

Fussballjugendcamp des TuS Mahlberg

Jugendleiterin Silvia Meier durfte insgesamt 98 Kinder und Jugendliche bei unserem zweiten Fußballcamp unter der Leitung der FSR Fußballschuhe Renchtal in Mahlberg begrüßen. Von Montag, 17. 08 bis Mittwoch 19.08.2020 konnten die Teilnehmer ein dreitägiges Trainingsfestival genießen.

 

Voraussetzung für die Durchführung war natürlich, dass die FSR konnte ein entsprechendes Hygienekonzept vorlegen konnte, welches den aktuell vorgegebenen Corona Bedingungen entsprach und auch von den Behörden genehmigt wurde.

 

Unter der Leitung der erfahrenen 12 Jugendcoaches trainierten die Spieler und Spielerinnen auf unseren beiden Fußballplätzen. In den Trainingseinheiten wurden sowohl Wert auf technische Übungen als auch Koordinationsverbesserung gelegt.

So war z.B. die Einheit Flugkopfball (Landung auf einer Weichmatte) ein richtiger Spaßfaktor. Und natürlich durfte auch das Fußballspiel gegeneinander nicht fehlen.

 

Allen Teilnehmers hat es viel Freude bereitet und nicht nur dank der erhaltenen Sportausrüstung. Die Organisation von Silvia und der FSR rund um dieses Camp war hervorragend, und auch die ausgegebenen Mahlzeiten und Snacks kamen bei den Jungs und Mädels sehr gut an und haben toll geschmeckt. Selbst der Eiswagen fuhr am Sportgelände vorbei und sorgte dadurch für Begeisterung.

 

Die Jahrgangsbesten bekamen am Ende des Camps einen Pokal:

 

2007    Mohamed Mouiadi     ETSV Offenburg

2008    Maxim Gregori             SG Mahlberg/Orschweier

2009    David Schmitt               SF Ichenheim

2010    Dion Frank                    SV Oberweier

2011    Janis Jäger                    SV Oberschopfheim

2012    Jakob Schwörer           FSV Seelbach

2013      Mats Buchert                  SV Ortenberg

 

Neugierig auf Bilder? Diese findet Ihr in unserer Galerie.

 

Zurück auf den Platz !

 UPDATE 04.07.2020

Elterninformation Corona-Virus

SG Mahlberg-Orschweier-Kippenheim-Schmieheim

SG Mahlberg-Friesenheim-Kappel

 

Verordnung für den Trainingsbetrieb (Stand 01.07.2020)

(für Spieler*innen, Trainer*innen, Betreuer*innen und Funktionäre)

 

VORAUSSETZUNGEN

 

  • Der Schutz der Gesundheit steht über allem, und die behördlichen Verfügungen sind zu beachten
  • Die Vorgaben orientieren sich an der Corona-Sport-Verordnung vom Land-Baden-Württemberg,“ (Stand 01.07.2020). Die Verordnung wird immer an die aktuellen Entwicklungen angepasst und kann sich somit auch fortlaufend ändern.
  • Jeder, der am Training teilnimmt, kennt die aktuelle Fassung der Verordnung und hält sich daran
  • Die Teilnahme am Training in der „Corona-Zeit“ ist freiwillig
  • Da es für uns alle eine neue Situation ist, bauen wir auf euer Verständnis, euer Mitdenken, euer Engagement, eure Solidarität und eure Flexibilität. Gemeinsam können und werden wir diese Situation meistern und gestalten.

 

GESUNDHEITSZUSTAND

 

  • Liegt eines der folgenden Symptome vor, sollte die Person dringend zu Hause bleiben bzw. einen Arzt kontaktieren: Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome.
  • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen
  • Bei positivem Test auf Covid-19 im eigenen Haushalt muss die betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainingsbetrieb genommen werden. Aktuelle Empfehlungen gehen sogar in Richtung vier Wochen.
  • Allgemein sollte bei allen am Training Beteiligten vorab der aktuelle Gesundheitszustand erfragt werden.
  • Fühlen sich Trainer*innen/Spieler*innen aus gesundheitlichen Gründen unsicher in Bezug auf das Training oder eine spezielle Übung, verzichten Sie auf die Durchführung
  • Potenziell Teilnehmende am Training, die einer Risikogruppe (Menschen mit Vorerkrankung) angehören, müssen dies dem Trainer melden und mit diesem eine Teilnahme besprechen

 

ORGANISATORISCHE VORAUSSETZUNGEN:

 

  • Es muss immer sichergestellt sein, dass der Trainingsbetrieb in den jeweiligen Kommunen behördlich gestattet ist. Das ist aktuell der Fall.
  • Alle Jugendtrainer wurden über die Vorgaben um Trainingsbetrieb und die Maßnahmen des Vereins per E-Mail in Kenntnis gesetzt.
  • Ansprechpersonen rund um das Thema Corona und Trainingsbetrieb sind für Trainer Spieler und Eltern die jeweiligen Vorstände und Jugendleiter der Vereine TuS Mahlberg (Julian Siefert und Silvia Meier), SV Kippenheim (Markus Lutterer und Daniel Weber),     SC Orschweier (Jo Schwende und Tobias Anselm / Rene Aigner) und SV Schmieheim  (Reiner Meier und Silvia Meier)

 

ORGANISATORISCHE UMSETZUNG

GRUNDSÄTZE

 

  • Trainer*innen informieren die Trainingsgruppen über die geltenden Maßnahmen und allgemeinen Sicherheits- und Hygienevorschriften
  • Den Anweisungen der Verantwortlichen (Trainer*in, Vereinsmitarbeiter*in und/oder Platzverantwortliche) zur Nutzung des Sportgeländes ist Folge zu leisten
  • Wer trainiert wann ??? à TRAININGSPLAN COVID 19
  • Eine rechtzeitige Rückmeldung, ob man am Training teilnehmen kann, ist zu empfehlen, um die Trainingsplanung besser zu ermöglichen. (mind. 1 Tag vor Trainingsbeginn)
  • Genaue und gewissenhafte Dokumentation der Trainingsbeteiligung je Trainingseinheit durch die verantwortlichen Trainer in der dafür verschickten Excel-Liste. Diese können auch ausgedruckt bei den Jugendleiter der SG-Partner abgeholt werden. Die Listen muss jeder verantwortliche Trainer bis 30 Tage nach dem Training bei sich archivieren, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.  Zu erfassen ist der Name des Teilnehmers und des Trainers.
  • Die Platzbelegung mit Beginn- und Endzeiten ist ebenfalls auf der Excel-Liste mit einzutragen. An diese Zeiten ist sich zwingend zu halten.
  • Trainingsgeräte (z.B. Bälle) werden durch den/die Trainer ausgegeben oder liegen bereit
  • Nach dem Training werden diese, auch evtl. benutzbare Tore, von den Teilnehmer*innen aufgeräumt
  • Die benutzten Geräte/Trainingsmaterialen sind nach dem Training zu reinigen bzw. zu desinfizieren.

 

ANKUNFT UND ABFAHRT

 

  • Auf Fahrgemeinschaften bei der Anfahrt ist möglichst zu verzichten
  • Ankunft am Sportgelände frühestens zehn Minuten vor Trainingsbeginn
  • Außerhalb jeglicher sportlichen Übungen ist immer der Mindestabstand einzuhalten
  • Bitte auch beim Betreten des Sportgeländes darauf achten, dass der Mindestabstand eingehalten wird (auch mit dem Fahrrad)
  • Seit 1. Juli ist wieder ein Umziehen in der Kabine erlaubt, hierbei gilt aber der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

 

AUF DEM SPIELFELD / SPORTGELÄNDE

 

  • Aktuell beträgt die bestehende Gruppengröße 20 Personen (inkl. Trainer)
  • Alle Trainingsformen können wieder mit Körperkontakt durchgeführt werden, die Abstandsregel von 1,5 Meter auch auf dem Platz wurde am 1. Juli aufgehoben.
  • Außerhalb des Platzes ist auf ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu achten!!!
  • Mannschaftsfotos dürfen nur mit maximal 20 Personen entstehen.
  • Ein 11 gegen 11 im Training ist untersagt - Auch wenn ein Spiel erlaubt ist, bleibt die maximale Gruppengröße im Training von 20 Personen
  • Sobald das Sportgelände verlassen wird (bspw. Waldlauf) gelten die Regelungen des öffentlichen Raums (20-Personen-Regel + 1,5 Meter Abstand)
  • Nutzung und Betreten des Sportgeländes ausschließlich dann, wenn ein eigenes Training geplant ist.
  • Für Spiele (Freundschaftsspiele + Pflichtspiele) dürfen ab dem 1. Juli 100 Sportler und 100 Zuschauer auf das Sportgelände. Die Funktionäre sind dabei nicht zu berücksichtigen. Ab dem 1. August dürfen wieder 500 Zuschauer auf das Sportgelände.
  • Die SG Mahlberg-Orschweier-Kippenheim-Schmieheim stellt für die Pflichtspiele kein Trinken zur Verfügung. Dies muss von den einzelnen Spielern selbst mitgebracht werden.
  • Ein Trainer/Betreuer darf nur eine Gruppe betreuen. Ansonsten kann die Einhaltung der Hygiene- und Distanzregeln nicht kontrolliert werden.
  • Kleine Besonderheit bei unseren Kleinsten (Bambinis und F-Junioren):                    Zuschauende Begleitpersonen sind beim Training nicht zu empfehlen und möglichst zu vermeiden. Besonderheit für Kindertraining bis F-Junioren:      Sofern Unterstützung für die Fussballaktivitäten und/oder Toiletteneinrichtungen erforderlich sind, darf ein Elternteil/Erziehungsberechtigter am Sportgelände anwesend sein. Für diese Person gelten ebenfalls die dort herrschenden organisatorischen und hygienischen Maßnahmen)

 

 

HYGIENE- UND DISTANZREGELN

 

  • Händewaschen (mindestens 30 Sekunden und mit Seife) vor und direkt nach der Trainingseinheit.
  • Keine körperlichen Begrüßungsrituale (z.B. Hände schütteln) durchführen
  • Mitbringen einer eigenen Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde
  • Vermeiden von Spucken und Nase putzen auf dem Feld
  • Kein Abklatschen, In-den-Arm-Nehmen oder gemeinsames Jubeln. Auch beim Tragen von Toren ist der Mindestabstand einzuhalten.
  • Die Torhüter sollten ihr Gesicht möglichst nicht mit den Handschuhen berühren und die Handschuhe keinesfalls mit Speichel befeuchten.

 

KOMMUNINKATION

 

  • Bei Fragen könnt ihr euch gerne an eure Jugendleiter in den Vereinen wenden.

 

  • Die Verordnung hängt ebenfalls an den unterschiedlichen Eingängen der Sportgelände der Vereine.

 

Die Jugendleitung der Vereine

 

Vorbereitung Saison 2020-2021

 

Trainingspläne sind noch nicht bekannt

 

News und Presseberichte

Alle News rund um die SG findet Ihr hier.

Die Presseberichte findet Ihr hier

 

 

TuS

Plus SCO Gleich SG MO
              
Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Mahlberg-Orschweier
Vielen Dank für Euren Besuch auf unserer Jugendhomepage!

Fussballcamp 2019

Besuchte Seiten